Infrarot-Strahlungswärme

Strahlungswärme

Das Prinzip der Sonne ist die gesündeste Wärmequalität für Menschen, Tiere und Pflanzen

Infrarotheizung Strahlungswärme

Gleichmäßige Wärmeverteilung 

Wie die Sonne erzeugt unsere Infrarot-Natursteinheizung eine gleichmäßige Zimmertemperatur, die den gesamten Raum und Ihre Gebäudesubstanz erwärmt.

Ihr Gebäude wird zur Heizung, bleibt trocken und dadurch von Schimmel- und Schwammbefall, samt seinen Folgeschäden, verschont.

 

Infrarotheizung warme Wand

Warme Wand

Die Umgebung gibt Wärme ab. Der Körper nimmt angenehme Wärme auf.

Infrarotheizung von Eurotherm

Zusammenfassung Strahlungswärme

  • Erwärmung der kompletten Raumhülle durch Strahlungswärme (warme Wände, in der Grafik rot dargestellt)
  • Kaum Temperaturdifferenz zwischen Boden und Decke (warme Füße - warmer Körper)
  • Geringe Staubaufwirbelung
  • Niedrige Raumtemperatur bei besserem Wärmeempfinden
  • Angenehmes Raumklima
  • Anteil Strahlungswärme ca. 80 %
  • Anteil Konvektionswärme ca. 20 %

Wir empfehlen Ihnen das Buch:
"Phänomen Strahlungsheizung", Autor: Claus Meier

Konvektionsheizungssysteme

Nichts als heiße Luft?

Ungleichmäßige Wärmeverteilung, kalte Füße, warmer Kopf

Ungleiche Wärmeverteilung, kalte Füße, warmer Kopf

Das ist Wärme, die durch Luftzirkulation (Konvektion) entsteht. Ein herkömmliches Heizsystem erwärmt die Raumluft, die nach oben unter die Decke steigt. An den Wänden kühlt die Luft wieder ab und sinkt zu Boden.

Was ist die Folge? Durch die ständige Luftbewegung wird Staub aufgewirbelt, die Wärme verteilt sich ungleichmäßig im Raum, durch die ungleiche Wärmeverteilung in der Raumhülle wird Schimmelbildung begünstigt.

Kalte Wand

Der Mensch hat eine höhere Temperatur als die Umgebung.
Der Körper gibt Wärme ab.

Durch die ständige Luftbewegung, die kühler ist als die menschliche Körpertemperatur, entzieht die kühlere Luft dem Körper Wärme, der Körper produziert dadurch Stresshormone die wiederum das Immunsystem schwächen.

Mit Beginn der Heizperioden beginnen schlagartig auch die Grippewellen.

Zusammenfassung Konvektionsheizungssysteme

  • Luft wird als Wärmeträger genutzt (Umwälzung der beheizten Luft)
  • Hohe Temperaturdifferenz zwischen Boden und Decke (kalte Füße - warmer Kopf)
  • Kalte Wand und kalter Boden (Grundlage für Schimmel)
  • Staubaufwirbelung durch Luftzirkulation
  • Trockenes Raumklima
  • Anteil Strahlungswärme ca. 20 %
  • Anteil Konvektionswärme ca. 80 %